Montag, 19. Februar 2018

Montagsfrage: Wenn die Welt untergehen würde und du ins All oder auf einen anderen Planeten entkommen könntest, welche 3 Bücher/Reihen würdest du retten, damit sie kommenden Generationen erhalten bleiben?

Hallo ihr Lieben, guten Start in die Woche wünsche ich euch! :)

Diesmal habe ich mir für die Montagsfrage ein etwas gemeines und düsteres Szenario ausgedacht und bin nun super gespannt auf eure Antworten. Viel Spaß! :D
___

Das ist gar nicht so einfach. Wenn es nur um eine einsame Insel ginge, könnte ich bei der Antwort egoistischer sein... ;P

Ich entscheide mich für folgende 3 Bücher/Reihen:

1. Harry Potter [natürlich!]
Die Reihe hat weltweit Groß und Klein begeistert und verzaubert. Also finde ich, dieser Zauber sollte definitiv auch späteren Generationen nicht verwehrt bleiben.

2. Stolz und Vorurteil von Jane Austen
Einfach weil es eine schöne Liebesgeschichte ist. Aber auch weil Austen so wunderbar und humorvoll die menschlichen Eigenheiten und Charakterzüge herausarbeitet. Außerdem sollten auch Leser späterer Generationen nicht vergessen, wie viel Sinnlichkeit in einem Tanz stecken kann, wenn körperlicher Kontakt für zwei Liebende aufgrund der Etikette minimal ist.

3. Briefe an einen jungen Dichter von Rainer Maria Rilke
Diese wohlüberlegten, motivierenden und zugleich sensiblen Zeilen von Rilke an den jungen Dichter, können jedem ein wertvoller Rat sein. Auch noch lange, nachdem sie verfasst wurden und für Personen jeglicher Profession, denn sie sind eher Lebensratgeber als Ratschläge speziell für Dichter.

Jetzt bin ich gespannt auf eure Drei! 


Montag, 12. Februar 2018

Montagsfrage: Wenn du Romantik in Büchern magst, was sind für dich absolute No-Gos bei einer Liebesgeschichte?

Huhu!

Ich bin heute etwas später dran, als sonst [gestern bis spät gelesen und vergessen, dass der Post nicht in der Warteschleife war - ups]. Ich hoffe ihr habt einen guten Wochenstart!

Inspiriert wurde die Frage von einem Buch, das ich kürzlich gelesen habe, wo die Romanze leider nicht mein Fall war... Viel Spaß!
___

Ich glaube ich habe 3 Hauptkriterien, die für mich gar nicht gehen:

1. Dreiecksbeziehungen [warum nur muss das immer sein???]
2. Insta-Love
3. Unrealistisch

Ich denke zu Punkt 1 muss ich nicht viel sagen, die meisten von euch stimmen mir da wahrscheinlich zu. Der Knaller war allerdings letztes Jahr ein Buch, wo tatsächlich eine Vierecksgeschichte angerissen wurde. Nein, danke! ;P

Punkt 2 ist sehr verschieden. Mal funktioniert es für mich und mal ist es einfach nur doof usw. Wenn 2 Figuren im Buch wenig Zeit miteinander verbringen und plötzlich unsterbliche Liebe deklarieren, geht das gar nicht. Genau so wie 2 Figuren, die sich nicht leiden können und dann - bäm - durch ein kleines Ereignis ne 360°-Wende vollführen und mit Herzchenaugen durch die Seiten schweben... Da muss schon 'ne Entwicklung nachvollziehbar sein.

Und zu unrealistisch zähle ich, wenn die Romanze aus dem Nichts kommt und unter normalen Gesichtspunkten nicht zustande kommen könnte. Wer verliebt sich bitte in jemanden, der einen gequält, entführt, herablassend oder allgemein schlecht behandelt hat? Es mag Geschichten geben, in denen Figuren Gefühle für jemanden entwickeln, obwohl die Ausgangssituation suboptimal war, aber dann bitte nicht auf 20 Seiten, sondern in einer angemessenen, nachvollziehbaren Zeitspanne.

Was könnt ihr bei Romanzen so gar nicht leiden?

Sonntag, 11. Februar 2018

Rezension: Die Dämonenakademie - Die Prophezeiung

Titel: Die Prophezeiung [Die Dämonenakademie 3/3]
Originaltitel:  The Battlemage
Autor: Taran Matharu
Genre: Fantasy, Young Adult, High Fantasy
Verlag: heyne fliegt
Seitenzahl: ~ 512

Inhalt
Auf Dämonenkrieger Fletcher und seine Freunde wartet in diesem Band das bisher gefährlichste Abenteuer. Der mächtige weiße Ork namens Khan hat geschworen ganz Hominum zu vernichten und all jene, die Fletcher etwas bedeuten. Die Freunde hat es nach den Geschehnissen des letzten Bandes in die Dämonenwelt verschlagen, aus der sie sich nun befreien müssen ehe sie Hominum zur Hilfe eilen können. Dabei steht Fletcher neben seinen Freunden auch Ignatius, sein Feuerdämon, weiterhin treu zur Seite. Wenn Fletcher Khan nicht besiegen kann, ist die Welt dem Untergang geweiht und für diesen letzten Kampf braucht er all seinen Mut, seinen Versand und seine Magie.

Rezension zu Band 1
Rezension zu Band 2